Blutegel-Therapie

Die Blutegel-Therapie kommt einem sanften Aderlass gleich. Zusätzlich finden sich im Speichel der speziell für medizinische Zwecke und unter strengen hygienischen Bedingungen gezüchteten Blutegel über 20 verschiedene Substanzen unterschiedlichster Wirkung und Wechselwirkung, die sich die Therapie zu Nutze macht.
Der Blutegel wird in der Behandlung nur einmalig verwendet. Der Biss ist schmerzlos. Abhängig von der Behandlung und der Größe des zu behandelnden Gebietes kommen 2 bis max. 12 Blutegel zum Einsatz. Diese fallen sobald sie sich vollgesogen haben von alleine ab und hinterlassen eine kleine Bissstelle.
Im Anschluss an die Behandlung kommt es zu einer therapeutisch gewünschten Nachblutung. Die Stärke der Nachblutung ist individuell verschieden (ca. 20-40 ml je Bissstelle) und kann bis zu vier Stunden dauern. Die Wunde wird mit einem Druckverband versorgt, der regelmäßig gewechselt werden muss. Nach längstens einer Woche ist die Wunde verheilt.

Aus naturheilkundlicher Sicht soll die Blutegel-Therapie zusammenfassend

wirken.

Die Blutegel-Therapie soll sich in der Naturheilkunde bei einer Vielzahl von Erkrankungen bewährt haben, z. B. bei (alphabetisch):

Die Blutegeltherapie eignet sich für die Behandlung einer Vielzahl von Erkrankungen. Trotzdem kommt Sie nicht für jeden Patienten gleichermaßen in Frage, so z. B. nicht für Patienten, die blutverdünnende Medikamente (z. B. Marcumar, ASS) nehmen, bei arteriellen Verschlusskrankheiten, Blutungsneigung, Diabetes mellitus, Hauterkrankungen im Bereich des zu behandelnden Gebiets u.a..

Die Schulmedizin kennt die traditionelle Blutegeltherapie und wendet sie auch wieder häufiger an als in den letzten 50 Jahren, jedoch wesentlich seltener und mit eingeschränkten Indikationen im Vergleich zur Naturheilkunde. Wissenschaftliche Beweise zur Wirkung und Wirksamkeit dieser Therapie liegen kaum vor.

 

Zeit für Dich!

Gerne können Sie auch eine Anfrage per Email für einen Termin in meiner Praxis nutzen. Ich werde mich schnellstmöglich bei Ihnen zurück melden.

Termin anfragen